Schweizerische Verkehrszentrale: Archiv Schweizerische Verkehrszentrale

Periodo
ca. 1915 - ca. 1993
Firma
EAD-SVZ
Generi di immagine
Personen,
Landschaft,
Architektur,
Ortsbild,
Sport,
Kunst,
Alltag,
Dokumentation,
Verkehr
Volume
17,00 Lfm. / 100'784 Dokumente: 45'557 Kunststoffnegative (mehrheitlich 6 x 6 cm), 1'248 Glasnegative, 12'666 Kleinbildfarbdiapositive, 2'314 Fotoabzüge, 38'986 Kontaktkopien, 1 Album mit Fotoporträts
Ulteriori materiali
2 Ordner und 11 Notizbücher mit Bildverzeichnissen, mehrere Zeitungsartikel
Catalogazione
summarisch

Informazioni

Mit über 100'000 Bildeinheiten von mehr als 130 Fotografen stellt die Sammlung SVZ einen reichen Fundus schweizerischer Thematiken dar. Land, Leute, Brauchtum und Kunst werden in vielfältiger Weise wiedergegeben. Thematisch und geografisch sortierte Karteikarten (Format 18,5 x 25 cm) mit aufgeklebten Kontaktkopien vermitteln eine Übersicht über die zahlreichen Sujets (Städte, Dörfer, Regionen, Kunst, Architektur, Sport, Traditon, Verkehr). Zudem beinhaltet die Sammlung eine grosse Anzahl von Abbildungen der Auslandsvertretungen der SVZ in New York, London, Paris und Amsterdam.
Die einzelnen Archivalien sind gut beschriftet. Die Negative (unterschiedliche Formate) sind meist mit einer sammlungseigenen Nummerierung und mit Angaben zu Entstehungsjahr, Inhalt, Fotografen versehen.
Die Kleinbildfarbdiapositive (26 x 36mm) stammen hauptsächlich aus der Sammlung von Hermann Leeb, die ihrerseits in die Sammlung SVZ integriert worden ist. Die Diapositive weisen eine eigene Nummerierung auf. Nummerierung und weitere Bildinformationen sind in Verzeichnissen niedergeschrieben.
Folgende Fotografen sind mit ihren Fotografien im Archiv SVZ am meisten vertreten: Doris Brawand, Lucia Degonda, Phillipp Giegel, Rolf Giger, Bruno Kirchgraber, Peter Maurer, Bruno Meier, Franziska Pfenniger, Pilet, Andreas Rentsch, Heinz Schwab, Markus Senn, Walter Studer, Franz Villiger und Dieter Zopfi.
Die Dokumente befinden sich generell in gutem konservatorischen Zustand.

Località