Lienhard & Salzborn

Tätigkeit(en)
Fotograf:in,
Atelierfotograf:in,
Fotofachhandel,
Firma
Bildgattung(en)
Personen,
Porträt,
Landschaft,
Ortsbild,
Bergfotografie,
Tourismus
Arbeitsorte
Chur GR 1888 – 1919
St. Moritz GR 1889 – 1919

Biografie

Firma von Gottlieb Lienhard und Rudolf Ludwig Salzborn (von diesem nach dem Tod Gottlieb Lienhards weitergeführt, ab 1919 unter der Firma Salzborn Photograph.
In Chur (1888) und St. Moritz (1889) Nachfolgefirma von Franz Pietsch.
Übernahmen 1894 das Atelier von Wilhelm Schrader im Haus Mahler an der Poststrasse in Chur.
Arbeitsort von Carolina Lienhard.
Mitglied Schweizerischer Photographen Verein (SPhV) (1890–1921).

Gottlieb Lienhard und Rudolf Ludwig Salzborn führten gemeinsame Fotoateliers in Chur und St. Moritz in der Nachfolge von Franz Pietsch. Die Ateliers in Chur an der Oberen Gasse und in der Villa Zambail übernahmen sie 1888, dasjenige in St. Moritz-Bad ein Jahr später. Rudolf Ludwig Salzborn heiratete 1894 die Schwester von Gottlieb Lienhard, Carolina Lienhard.
Lienhard & Salzborn übten in ihren Ateliers die damals gängige Porträtfotografie aus und profitierten vom florierenden Fremdenverkehr, der auch eine rege Nachfrage nach Landschafts- und Ortsbildaufnahmen generierte. Um 1896 verlegten Lienhard & Salzborn ihr Churer Atelier an die Poststrasse und machten in Inseraten darauf aufmerksam, dass die Ateliers in der Villa Zambail und an der Oberen Gasse nicht mehr zu ihrer Firma gehörten. Um 1914 befand sich das Atelier an der unteren Bahnhofstrasse.
Nach Gottlieb Lienhards Tod 1916 wurde die Firma von Rudolf Ludwig Salzborn weitergeführt, ab 1919 unter der Firma «Salzborn Photograph». Das Atelier in Chur wurde von Rudolf Ludwig Salzborns Sohn Wilhelm und den Zwillingsschwestern Emma und Helene noch bis 1963 weitergeführt.


1887, Florenz.
1889, Paris, Exposition Universelle.
1891, Chur, Kantonale Gewerbeausstellung, Diplom 1. Klasse.

Literatur & Quellen

Orte