Hans Rostetter

*01.11.1919 Chur-Masans GR

Heimatort(e)
Ausserferrera GR
Tätigkeit(en)
Fotograf:in
Bildgattung(en)
Personen,
Porträt,
Landschaft,
Ortsbild,
Bergfotografie,
Alltag,
Unfall / Katastrophe
Arbeitsorte
Chur GR ~1934 –
Arosa GR – ~1943
Ilanz GR 1943 – 1985

Biografie

Lehre bei Walter Zurlinden.
Mitarbeiter bei Photo-Express Arosa.
Gründer von Foto Surselva (1943).
Zusammenarbeit mit Agnes Rostetter.
Verheiratet mit Agnes Rostetter.

Hans Rostetter arbeitete schon als Jugendlicher als Ausläufer für ein Fotogeschäft in Arosa. Nach der Fotografenlehre bei Walter Zurlinden in Chur, arbeitete er erneut in Arosa bei «Foto Express». 1943 eröffnete er mit einem Partner das Fotoatelier «Foto Surselva» in Ilanz, welches er 1947 allein übernahm und gemeinsam mit seiner Frau Agnes Rostetter bis 1985 betrieb. Hans Rostetter dokumentierte als Dorffotograf den Alltag im Bündner Oberland und fuhr von Ilanz aus in die abgelegenen Dörfer und Täler hinauf, wo er Familienfeste, Hochzeiten und Taufen fotografierte sowie Porträts anfertigte. Er fotografierte auch auf Bergtouren, denn Hans Rostetter war neben seiner Tätigkeit als Fotograf begeisterter Skifahrer und Berggänger und arbeitete nebenzu auch als Skilehrer sowie als Rettungsobmann. Ab den 1950er Jahren dokumentierte er im Auftrag der Kraftwerkbetreiber Motor-Columbus AG und Nordostschweizerische Kraftwerke AG (NOK) den Kraftwerkbau im Bündner Oberland. 1985 übergab er Geschäft und Archiv einem Nachfolger.

Literatur & Quellen

Orte