Erwin Hauser-Pricam

Namensvarianten
Erwin Hauser
Ervino Hauser-Pricam
[Edwin] Hauser
Tätigkeit(en)
Fotograf:in,
Atelierfotograf:in
Bildgattung(en)
Personen,
Porträt
Arbeitsort(e)
Vevey VD ~1899 – ~1902
Genève GE ~1902 – ~1906
Lugano TI ~1906 – 1920

Biografie

Nachfolger von H. Besson (27, quai Perdonnet in Vevey).
Nachfolger von Émile Pricam in Zusammenarbeit mit Louis L. Pricam unter der Firma Pricam fils et Hauser (um 1902–1906).
Vorgänger von Christian Schiefer in Lugano (1920).
Mitglied Schweizerischer Photographen Verband (SPhV) (seit 1898/99).

Schwiegersohn von Émile Pricam.
Schwager von Louis L. Pricam.

Erwin Hauser stammte aus dem Kanton St. Gallen. Nachdem er ein Atelier in Vevey (um 1899–1902) und zusammen mit seinem Schwager Louis L. Pricam das Atelier «Pricam fils et Hauser» in Genf (ab 1902) geführt hatte, ließ er sich um 1906 in Luagano-Paradiso nieder, wo er in der Viale San Salvatore ein Atelier führte. 1906 erhielt er für einige seiner künstlerischen Fotografien eine Goldmedaille auf der Internationalen Ausstellung in Mailand. 1920 verkaufte er sein Atelier an Christian Schiefer.

1906, Milano, medaglia d'oro.

Literatur & Quellen

Orte