Wilhelm Salzborn

*19.01.1896 Chur GR †04.03.1971 Chur GR

Luogo/i di origine
Chur GR
Varianti del nome
Willy Salzborn-Straub
Attività
Atelierfotograf
Generi di immagine
Personen,
Porträt,
Reportage,
Sport,
Tourismus,
Gewerbe
Luogo/i di lavoro
Chur GR
Genève GE – 1920
Chur GR 1920 – 1921
Heide, Schleswig Holstein DEU 1921 – 1922
Hamburg DEU

Biografia

Lehre bei Rudolf Ludwig Salzborn.
Nachfolger von Salzborn Photograph (1948).
Geschäftsführer von Salzborn & Co. zusammen mit Helene Salzborn und Emma Salzborn.
Arbeitgeber von Walter Zurlinden.

Mitglied der FotografInnenfamilie Salzborn.
Sohn von Rudolf Ludwig Salzborn und Carolina Salzborn-Lienhard.
Bruder von Emma Salzborn und Helene Salzborn.
Vater von Reto Salzborn.

Wilhelm Salzborn erlernte im Geschäft seines Vaters den Beruf des Fotografen. In den zwanziger Jahren arbeitete er in Lübeck und Hamburg, bevor er wieder ins Atelier des Vaters zurückkehrte. Das Geschäft wurde 1963 liquidiert.
1930 heiratete er die Zürcherin Anna Straub. Das Ehepaar hatte zwei Söhne, Willy (*1931) und Reto (*1934).

Wilhelm Salzborn pflegte mit diversen Fotografen der Region einen intensiven Kontakt. So beispielsweise mit Albert Steiner, Jules Geiger oder Georg Reinhardt, mit dem er sich zudem im Alpenklub engagierte.
Für seine Kundschaft machte er Porträtaufnahmen vor gemalten Hintergründen: In St. Moritz posierte man vor dem Piz Bernina, in Chur vor dem Piz Beverin. Daneben dokumentierte er zahlreiche Vereinsanlässe und betrieb einen Postkartenverlag. Im Churer Atelier nahm Salzborn zudem Lehrabschlussprüfungen ab.

Letteratura & fonti

Località