Jakob Trauffer

*29.01.1872 Hofstetten bei Brienz BE †1960

Tätigkeit(en)
Amateurfotograf:in
Bildgattung(en)
Landschaft,
Bergfotografie
Weitere Tätigkeit(en)
Postkartenverleger
Arbeitsorte
Davos GR 1901 – 1960

Biografie

Vorgänger von Hans Trauffer ( Später Verkauf Postkartenverlag an Foto Furter AG).
Vater von Hans Trauffer.

Jakob Trauffer erlernte von seinem Vater das Holzschnitzen. Nach der Heirat eröffnete er einen eigenen Schnitzerei-Laden in Luzern. Als seine Frau starb, zog er nach Davos. Neben seinen Tätigkeiten in der Werkstatt, verbrachte Trauffer viel Zeit in den Bergen, wobei er stets eine Kamera bei sich trug. Da er über kein eigenes Labor verfügte, liess er seine Filme zuerst bei Emil Himmelsbach und später bei Wilhelm Pleyer entwickeln und als Postkarten ausgeben.
Trauffers Postkartenverlag ging an seinen Sohn Hans aus zweiter Ehe, anschliessend übernahm ihn die Firma Furter in Davos.

Jakob Trauffer war ein Autodidakt. Unter seinen Fotografien sind hauptsächlich Landschaftsaufnahmen, die - gedruckt auf Postkarten - weite Verbreitung fanden. Aus seiner Auseinandersetzung mit den Möglichkeiten der Montage, entstand ausserdem eine Reihe von Trickaufnahmen, wie beispielsweise die Eier legende Gemse.

Orte