Balthasar Burkhard

*24.12.1944 Bern BE †16.04.2010 Bern BE

Heimatort(e)
Sumiswald BE
Namensvarianten
Balz Burkhard
Tätigkeit(en)
Fotograf:in
Bildgattung(en)
Porträt,
Landschaft,
Kunst mit Fotografie,
Architektur,
Ortsbild,
Bergfotografie,
Kunst
Weitere Tätigkeit(en)
Künstler
Arbeitsort(e)
Bern BE ~1965 –
Chicago USA 1976 – 1978
New York USA ~1979 – ~1981
La Chaux-de-Fonds NE ~1981 –
Boisset-et-Gaujac FRA 1990 – 1995

Biografie

Lehre bei Kurt Blum.
Lehrmeister von Res Eichenberger.
Assistenzort von Annette Boutellier und Rafael Buess.
Zusammenarbeit mit Harald Szeemann, Markus Raetz und weiteren.

1964, Eidgenössisches Stipendium für angewandte Kunst.
1972, Eidgenössischer Preis für Gestaltung.
1978, Louise-Aeschlimann-Stipendium.
1983, Eidgenössisches Kunststipendium.
1984, Eidgenössisches Kunststipendium.
1989, Banque cantonale de Genève, Prix d'art contemporain.
2002, Stiftung für die Graphische Kunst in der Schweiz, Anerkennungspreis.

Literatur & Quellen

Orte