Heidi Lutz-Krebs

*08.10.1939 Bern BE

Tätigkeit(en)
Fotograf:in
Bildgattung(en)
Personen,
Landschaft,
Reportage,
Architektur,
Werbung,
Ortsbild,
Film,
Alltag
Arbeitsorte
Bern BE 1956 –

Biografie

Lehre bei Foto Lauri (1956–1957) und Walter Studer (1957–1959).
Zusammenarbeit mit Lily Mützenberg.
Zusammenarbeit mit Toni Rolf Lutz.
Mitarbeiterin von Foto Zumstein (1979), Probst-Film (1980–1994) und beim Armeefilmdienst (1994–2001).

Mitglied Schweizerischer Berufsfotografen Verband (SBf) (1965–1998).

Heidi Lutz-Krebs absolvierte die Lehre zur Fotografin bei Foto Lauri (1956–1957) und Walter Studer (1957–1959), wo sie im Herbst 1959 abschloss. Sie arbeitete noch bis Ende Jahr bei Walter Studer und war danach als freie Mitarbeiterin für verschiedene Zeitungen tätig. Daneben arbeitete sie zeitweise für Foto Mützenberg bei Hochzeiten und anderen Anlässen. Später wurde sie Mitarbeiterin bei Toni Lutz, dessen Studio sie teilweise selbständig führte. 1962 heiratete sie Toni Lutz, das Paar hatte zwei Kinder. Nach der Trennung von Toni Lutz (1979) arbeitete Heidi Lutz-Krebs im Farblabor von Foto Zumstein (1979) und von 1980 bis 1994 bei Probst-Film, einer Firma für optische Trickfilme, wo sie mit zahlreichen Filmschaffenden zusammenarbeitete. Von 1994 bis 2001 war sie dann beim Armeefilmdienst tätig. Seit ihrer Pensionierung setzt sich Heidi Lutz-Krebs mit künstlerischer Fotografie auseinander.

1961, Eidgenössischer Preis.

Orte