Photo Rast

*21.06.1905 Ifwil bei Balterswil TG †11.02.1993 Fribourg FR

Heimatort(e)
Aristau AG
Namensvarianten
Benedikt Rast
Tätigkeit(en)
Fotograf:in
Bildgattung(en)
Porträt,
Architektur,
Kunst,
Natur
Arbeitsort(e)
Bern BE 1931 – 1934
Fribourg FR 1934 – 1985
Lausanne VD 1958 – 1985

Biografie

Lehre im Atelier Studer (1923–1925).
Mitarbeiter von Franz Henn (1931–1934).
Arbeitgeber von Léon Schultess.
Lehrmeister von Doris Vogt, Léo Hilber, Kurt Wyss, Werner Jeck, Charly Rappo, Pius Rast, Stefan Rohner, Niklaus Taugwalder, Annemarie Rast und weiteren.
Mitglied Schweizerischer Photographen Verband (SPhV) (ab ca. 1937).
Befreundet mit Albin Carrel.
Bruder von Pius Rast.

Benedikt Rast absolvierte seine Ausbildung zum Fotografen von 1923 bis 1925 im Atelier Studer in Weinfelden. Es folgten Stages in Brunnen, Zofingen, Angoulême und Weinfelden. Von 1933 bis 1985 führte er in Fribourg ein eigenes Fotogeschäft und -atelier. 1947 gründete er einen Postkartenverlag, der später in der «Reiter Kunstverlag AG» in Ebmatingen aufging. 1985 schloss er sein Atelier.

Literatur & Quellen

Orte