Momino Schiess

*26.11.1931 Genève GE †21.04.2011 Arles FRA

Heimatort(e)
Basel BS, Chur GR, Herisau AR
Tätigkeit(en)
Fotograf:in
Bildgattung(en)
Personen,
Porträt,
Sachaufnahme,
Werbung,
Film,
Mode,
Musik
Weitere Tätigkeit(en)
Musiker, Fotograf, Maler
Arbeitsort(e)
St. Gallen SG ~1960 – 1982
Zürich ZH 1982 – 1986
Arles FRA 1987 –

Biografie

Lehrmeister von Andreas Hilty und Matthias Studer.
Vorgänger von Andreas Hilty.

Momino Schiess besuchte die Ecole des Beaux-Arts in Genf und absolvierte eine Ausbildung am Konservatorium Zürich (Geige, Bratsche). Bis Anfang der 1960er Jahre war er als Orchestermusiker in Basel und St. Gallen tätig.
Momino Schiess eignete sich die Fotografie autodidaktisch an und führte ab 1961 in St. Gallen ein eigenes Fotostudio, welches 1982 Andreas Hilty übernahm. 1982 gründete Momino Schiess eine Firma für Audiovision, Film-, Video- und Tonbildproduktionen in Zürich, die er bis 1986 führte. 1987 folgte die Umsiedlung nach Arles, wo er sich der Malerei zuwandte.

Literatur & Quellen

Orte