Arthur Streit

*29.12.1893 Schwarzenburg BE †31.08.1984 Bern

Heimatort(e)
Köniz
Tätigkeit(en)
Amateurfotograf:in
Bildgattung(en)
Personen,
Landschaft,
Sachaufnahme,
Architektur,
Bergfotografie,
Reproduktion,
Natur,
Gewerbe
Weitere Tätigkeit(en)
Kunsthandwerker
Arbeitsorte
Bern BE ~1920 – ~1980

Biografie

Mitglied Schweizerischer Werkbund (SWB).
Bekannter von Paul Senn.

Nach der Ausbildung zum Feinmechaniker in einem Berner Optiker-Geschäft bildete sich Arthur Streit an Kunstakademien in Genf und Berlin weiter. 1928 richtete er in Bern eine Werkstäte für künstlerische Metallarbeiten ein, wo er beispielsweise Kunstschmiede- oder Ziselierarbeiten ausführte. In seiner Werkstätte befand sich ein Fotolabor, das er auch Paul Senn zur Verfügung stellte.
Streit war Mitglied des Werkbundes und verkehrte in den bernischen Kunstkreisen. Zu seinen Freunden und Bekannten zählten etwa Margreth und Walter Linck-Daepp, Johann Jakob Probst, Walter Clénin oder Werner Gfeller.

Arthur Streit fotografierte als Amateur mit professionellem Anspruch. Einzelne Personenaufnahmen, die im Familienkreis entstanden waren, erschienen in der Zürcher Illustrierten. Weiter fotografierte Streit Landschaften, ländliche Szenen oder auch Sachaufnahmen.

Orte