Jürg Klages

*01.12.1924 Luzein GR †23.03.1995 Zürich ZH

Heimatort(e)
Chur GR
Tätigkeit(en)
Fotograf:in
Bildgattung(en)
Reportage,
Natur,
Tiere,
Reise
Arbeitsort(e)
Zürich ZH ~1942 –

Biografie

Schüler von Hans Finsler (1943-1946).

Jürg Klages absolvierte die Fachklasse für Fotografie bei Hans Finsler an der Kunstgewerbeschule Zürich. Seither war er als Fotograf und Grafiker tätig. Zahlreiche Reisen führten ihn nach Skandinavien, Afrika, Amerika und China. Seine Reportagen erschienen in «Atlantis», «Du», «Picture Post», «Paris-Match», «Life» und weiteren Zeitschriften. Jürg Klages veröffentlichte zahlreiche Fotobücher mit Tierfotografien und gilt als einer der besten Tierfotografen der Schweiz. Er wurde für seine Bücher und Plakate mehrfach ausgezeichnet.

Ab 1942 war Jürg Klages regelmässig für den Zürcher Zoo tätig. Insbesondere arbeitete er mit dem Zoodirektor Heini Hediger zusammen, mit dem er mehrere Bücher herausgab. Weiter gestaltete er zwischen 1954 und 1991 insgesamt 27 Plakate. In den letzten Jahren widmete er sich vermehrt der Gestaltung von Tiergehegen. So entstanden nach seinen Modellen die Gehege für Schneeleoparden, Eulen, Fischotter, Pinguine, Netzpython und Siamkrokodil.

1953, Preis für schönstes Buch.
1954, Eidgenössischer Preis für Gestaltung.
1954, Preis für schönstes Buch.
1959, Wettbewerb Schweizer Plakate, Auszeichnung.
1965, Wettbewerb Schweizer Plakate, Auszeichnung.
1965, Zoo-Plakat-Wettbewerb, USA, Erster Preis.
1975, Wettbewerb Schweizer Plakate, Auszeichnung.

Literatur & Quellen

Ausstellungen

Orte