Walter Mittelholzer

*02.04.1894 St. Gallen SG †09.05.1937 Steiermark AUT

Tätigkeit(en)
Fotograf:in
Bildgattung(en)
Landschaft,
Bergfotografie,
Flugaufnahme,
Film,
Militär
Weitere Tätigkeit(en)
Pilot, Fotograf, Autor
Arbeitsort(e)
St. Gallen SG
Zürich ZH ~1919 –

Biografie

Mitbegründer von Comte, Mittelholzer & Cie. (1919) in Zusammenarbeit mit Alfred Comte.
Mitbegründer sowie Flugkapitän und Direktor der Ad Astra Aero Aviation Suisse SA Zürich (ab 1931 Swissair).
Gründer der Ad Astra Photo AG (ab 1934 Swissair Photo AG).
Zusammenarbeit mit Emil Brunner, Hans Kempf, Gustav Sommer, und Dr. Arnold Heim.

Walter Mittelholzer eignete sich das fotografische Handwerk autodidaktisch an und trat während des Ersten Weltkriegs als Fotograf in die von Oskar Bider geleitete Militärpilotenschule ein. 1917 erwarb er das zivile Flugbrevet. 1919 gründete er gemeinsam mit seinem Fluglehrer Alfred Comte die Aero-Gesellschaft Comte, Mittelholzer & Co., die 1920 in der Ad Astra Aero AG aufging. Später gründete Walter Mittelholzer die Ad Astra Photo AG. Nach der Fusion der Ad Astra Aero AG und der Balair zur Swissair, wurde diese in Swissair Photo AG umbenannt.
Walter Mittelholzer war ab 1924 zudem Teilhaber der Praesens Film AG. Seine Expeditionsflüge, auf denen er fotografierte und Filme drehte, waren Medienereignisse. Er publizierte zahlreiche, in mehrere Sprachen übersetzte Bücher über diese Flüge, so z.B. «Afrikaflug» (über die erste Nord-Süd-Traversierung Afrikas, 1927), «Alpenflug» (1928) oder «Kilimandjaro-Flug» (über die erste Gipfelüberfliegung, 1930).
In der 1931 gegründeten Swissair wurde Walter Mittelholzer erster Flugkapitän und Direktor. 1937 kam er bei einem Kletterunfall in der Steiermark ums Leben.

Literatur & Quellen

Ausstellungen

Orte